Das waren die J-GCL auf dem Katholikentag!

 

Schnippeldisko – ökologische Resteverwertung zu modernem Sound

in Kooperation mit Slow Food Youth Regensburg und der Stadt Regensburg veranstalteten wir eine Aktion wider die sinnlose Verschwendung von Lebensmitteln: wir haben krummes und nicht der Norm entsprechendes Gemüse auf dem Haiplatz klein geschnippelt, zwei DJ s steuerten Gute-Laune-Musik von ihren Plattentellern bei und am Ende kochten wir 2000 Portionen Diskosuppe für das Zentrum Jugend.

 

 

J-GCL-Treffpunkt im Zentrum Jugend

Wir waren mit einem Stand und Dauermitmach-Angebot im Zentrum Jugend vertreten: Am Donnerstag ging’s um das Profilelement „Zweiverbandlichkeit“, am Freitag präsentierte die LAG ihre Arbeit rund um die Schul(-politik) und am Samstag stand unsere Spiritualität nach Ignatius von Loyola im Mittelpunkt.

 

 

Ignatianischer Abendausstieg – Videomapping und Soundclouds an der Fassade

Das Gebet der Liebenden Aufmerksamkeit von Ignatius von Loyola in einer modernen Fassung: Eine halbe Stunde zum Bei-sich-Ankommen, das Heute betrachten und das Morgen in den Blick nehmen. Dazu Klangteppiche und Visuals auf der Bühne und Fassade des Thon-Dittmer-Palais.

Hinkommen – runterkommen – sich inspirieren lassen.

 

 

Gute-Nacht-Café

Im Anschluss an den Abendausstieg war der Abendtreffpunkt für Jugendliche geöffnet: Ein lauschiges Plätzchen im Innenhof des Thon-Dittmer-Palais lud auf einen kleinen Absacker, zu Begegnung und Gespräch ein.

Hier geht’s zu unserem Bilderalbum!

 

 

[facebook_ilike]

 

99. Katholikentag in Regensburg

Schreibe einen Kommentar